Dr. med. vet. Ian Steuer

Praxis für integrative Tiermedizin und Akupunktur

Hausbesuche

Die Untersuchung daheim stellt für Katzen (und auch deren Besitzer) oft eine stressreduzierte Alternative zum Praxisbesuch dar. Auch gehbehinderten Patientenbesitzern bietet der Hausbesuch Vorteile. Für die Hundebesitzer ist der Praxisbesuch i.d.R. kein Problem. Die Behandlung zu Hause kann aber auch beim alten Hund mit Bewegungseinschränkungen sinnvoll sein.

Hausbesuche eignen sich gut für Routinemaßnahmen, z.B. Impfungen insbesondere in Mehrkatzenhaushalten.

Der weiterführenden Diagnostik sind im Hausbesuch Grenzen gesetzt. Kurz gesagt:

Eine Blutentnahme zu Hause kann man durchführen, zumindest mit Assistenz. Röntgen kann man natürlich nicht.

Um die Effektivität der Untersuchung im Hausbesuch zu steigern, komme ich im Bedarfsfall mit Assistenz, was Sie als Besitzer von der unangenehmen Aufgabe entlastet, Ihre Katze selbst auf dem Küchentisch ruhighalten zu müssen und sie, falls Ihnen das nicht gelingt, dreimal unter dem Bett hervor zu ziehen.

Ein weiteres und sensibles Gebiet des Hausbesuchs, das ich sehr befürworte, ist die Euthanasie im gewohnten Umfeld und im Kreis der Familie. Das Tier kann in Frieden gehen, ohne aufs letzte nochmal dem Stress des Besuchs in der Tierarztpraxis ausgesetzt zu sein.